Kinesiologie und Coaching

Raum für Balance

Bei der Kinesiologie handelt es sich um eine ganzheitliche Methode, deren Ziel es ist, den Menschen durch mehr körperliche und  seelische Beweglichkeit zu einem gesunden und ausgeglichenen Leben zu verhelfen.

Die angewandte Kinesiologie geht von der Annahme aus, dass der menschliche Organismus selbst am besten weiß, was ihm fehlt, und was ihm gut tut. Der sogenannte „Muskeltest“ wird dabei als Brücke zu dieser Körperweisheit eingesetzt. Dieses Verfahren geht auf den amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart zurück, der Anfang der 1960iger Jahre beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln: Ist das System balanciert, dann ist der Muskel stark, bei Stress testet er einen kleinen Moment lang schwach. Dieses Feedbacksystem ermöglicht es unserem Körper, unmittelbar mitzuteilen, was zur Erreichung eines Ziels oder zur Behebung eines Problems getan werden kann.

Im Laufe der Jahre wurden die Verbindungen von Muskeln zum Meridiansystem entdeckt und auf Basis des Muskeltests wurden unterschiedliche kinesiologische Methoden entwickelt, die für einen breiten Anwendungsbereich eingesetzt werden.

Erkenntnisse aus der chinesischen Meridian- und Elementelehre sowie aus der Pädagogik und der Gehirnforschung fließen mit ein.

Indem wir energetische Ungleichgewichte oder Störungen identifizieren und ausgleichen (balancieren), wachsen unsere Möglichkeiten, uns in Richtung Leichtigkeit, Gelassenheit,  Lebendigkeit und Selbstverwirklichung zu entwickeln.

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.


Unsere Reise zu voller Bewusstheit und vollem Gewahrsein ist das aufregendste Abenteuer,
das wir zu bestehen haben (Gordon Stokes und Daniel Whiteside)